Monats-Archive: November 2012

Am 1. Dezember ist es soweit, der Wathlinger Weihnachtsmarkt öffnet von 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr seine Pforten. In diesem Jahr an einem anderen Standort, dem 4 Generationen Park.

 

Freuen Sie sich auf viele neue Aussteller, die weihnachtliche Dekorationsartikel, Gestecke, Schmuck, Fensterbilder, Patchwork-Decken und vieles mehr anbieten werden.

 

Um 15:30 Uhr findet während des Weihnachtsmarktes ein Konzert für Kinder mit  Mathias Lück in den Räumlichkeiten der Jugendpflege im 4 Generationen Park statt.

 

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich ebenfalls wieder gut gesorgt.

 

Kommen Sie am 1. Dezember zu dem Wathlinger Weihnachtsmarkt, die Aussteller freuen sich auf viele Besucher!!!

 

Sabine Meyer

Gemeinde Wathlingen

 

Der Kinder- und Jugendtreff FIPS hat in der Zeit vom 22.11.-26.11.12 geschlossen. In dieser Zeit werden wir umziehen und unsere neuen Räumlichkeiten im 4 Generationen Park einrichten. Am 27.11.12 freuen wir uns dann darauf, alle Neugierigen ab 17:30 Uhr im neuen Jugendtreff begrüßen zu dürfen.

 
Euer Team der Jugendpflege Wathlingen
 

Am 19.10.2012 starteten wir unser Herbstferienangebot mit einer Fahrt in den Hänigser Jugendtreff zur Halloweenparty. Als wir dort ankamen, hörten wir schon die Musik und unsere Hexen, Gespenster & Co konnten es gar nicht erwarten, endlich den Jugendtreff zu betreten. Als erstes machten sich alle über das gruselige Buffet her. Danach ging es mit Tanzen und mehreren Spielen weiter. Zum Schluss gab es noch den Kostümwettbewerb, wo alle Kinder und Jugendlichen im Sinne von „Germanys next Topmodel“ sich präsentieren konnten. Die fünf besten Kostüme wurden ausgezeichnet.

We cannot display this gallery

Am 23.10.2012 fuhren wir dann zum Erlebnishof Lahmann nach Otze zum SwinGolf. SwinGolf ist eine von alten bäuerlichen Spielen abgeleitete Erfindung aus Frankreich. Ziel des Spiels ist es, den Ball mittels eines Schlägers mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlag über eine Spielbahn von mindestens 80 Metern bis zu maximal 300 Meter in ein Loch zu befördern. Gespielt wird auf einem speziell dafür hergerichteten Gelände, welches ohne große Eingriffe in die Landschaften auf einer Fläche von 5 bis 10 ha erstellt werden kann. Am Anfang gab es eine kurze Einweisung und wir durften an speziellen Plätzen ein wenig üben. Aber dann ging es los. Es war gar nicht so einfach, den Ball zu treffen und dann auch noch gerade zu schlagen. Trotz des kalten Wetters hat es allen Kindern viel Spaß gemacht.

 

Am 27.10.2012 ging es weiter mit dem Herbstferienangebot und wir fuhren in den Erse Park nach Uetze. Als erstes machten wir eine Rundfahrt über das Gelände, um uns alles anzuschauen. Gleich waren die ersten Wünsche da, wo es als Nächstes hingehen sollte. Also ging es gleich weiter zu den Karussells und Autoskooter. Erst nachdem alles ausprobiert wurde, war an ein Weitergehen zu denken. Doch dann kamen wir zu der Bobbahn, dem Highlight des Parks. Hier waren die Kinder nicht mehr von weg zu bekommen. Die Bobbahn fuhr immer 60 Minuten und dann öffnete die Achterbahn. Alle 60 Minuten standen wir an der Bobbahn, die für die Kinder so reizvoll war, dass der Rest des Parks unwichtig wurde. Um 17:00 Uhr war es dann allerdings Zeit den Heimweg anzutreten.

 

Am 29.10.2012 hieß es dann „Auf die Pins, fertig, los“. Wir fuhren nach Wietzenbruch zum Bowlen. Als wir ankamen, waren alle Kinder sehr aufgeregt. Nicht jeder hat vorher schon einmal gebowlt. Nachdem alle die passenden Schuhe anhatten, konnten wir zu unserer Bahn und fingen direkt an. Unerwarteter weise klappte es richtig gut. Jeder traf die Pins. Die Zeit ging recht schnell rum, so dass wir nach einem Spiel und 1 ½ Stunden später die Heimreise antreten mussten.

 

Der Abschluss unseres Programms war dann am 03.11.2012 das Badeland in Wolfsburg. Schon als wir uns um 09:00 Uhr trafen, war die Vorfreude groß. Nicht alle Kinder waren schon einmal im Badeland in Wolfsburg gewesen und so wurde sich auf der Hinfahrt rege ausgetauscht. Als wir nach 1 Stunde Fahrt angekommen waren, wurden kurz die Baderegeln erklärt und schon ging es ans Umziehen und anschließend gleich ins Wasser. Am besten waren natürlich das Wellenbad und der Außenbereich. 3 Stunden Aufenthalt vergingen wie im Flug. Alle Kinder wieder eingesammelt und angezogen konnten wir dann die Rückfahrt nach Wathlingen antreten. Pünktlich in Wathlingen angekommen, konnten die Eltern ihre Kinder in Empfang nehmen.

 

Die Herbstferienwochen haben uns besonders viel Spaß gemacht und wir sind froh, dass wir ein abwechslungsreiches Programm anbieten konnten. Alle Kinder haben sich gut verstanden. Und wir alle hatten eine Menge Spaß zusammen. Bis zum nächsten Mal!!!

 

Ein großer Dank gilt dem VfL Wathlingen für die Bereitstellung der Busse.

 

Christine Göth

Jugendpflege Wathlingen