Monats-Archive: Oktober 2013

WATHLINGEN. – Eigens zur Neuwidmung des Villeparisis Platzes waren Delegationen auf Villeparisis (Frankreich) und Blaichach angereist. Bürgermeister Torsten Harms begrüßte José Hennequin und Jean Pierre Duc und Otto Steiger in Wathlingen. Ein buntes Programm rund um den 3. Oktober erwartete die Gäste und gab einmal mehr Gelegenheit den Austausch zu pflegen.

Die Gäste nahmen am Einheitsfrühstück der CDU teil und an der Kinosesselübergabe durch die 33 Kinopaten. Man zeigte sich überrascht, dass nahezu alle der 44 Sitze einen Paten gefunden hatten. José Hennequin brachte zum Ausdruck, dass er sichtlich beeindruckt von dem Projekt 4 Generationen Park sei und auch in Frankreich die Frage des demografischen Wandels ein Thema der Kommunalpolitik ist.

Am Freitag ging es in die Autostadt und am Samstag in die Stadt Celle, bevor nachmittags der Stein eingeweiht wurde. Die französischen Gäste übergaben 5 Bilder aus der Partnerstadt, die nach dem Wunsche der Franzosen den 4 G Park zieren sollen.

Am Abend feierten gut 200 Wathlingern mit den Gästen aus dem Allgäu und Frankreich eine erste Wathlinger Wies´n. Für alle war es ein großer Spaß und es kam der Wunsch bei den Wathlingern auf eine solche Wies´n immer zum dritten Oktober zu veranstalten.

Die Gäste verabschiedeten sich am Sonntag nach dem Frühstück, da eine gut neun stündige Fahrt vor ihnen lag. Neben vielen Eindrücken aus Wathlingen nahmen die Gäste Fotos aus der Partnerstadt mit, die im Rahmen einer Ausstellung ab 9. November 2013 in Villeparisis gezeigt werden soll. Bürgermeister Hennequin und Stellvertreter Duc luden den Wathlinger Bürgermeister vor Ablauf ihrer Amtszeit im März 2013 nach Villeparisis ein, um die neuen Partner kennenzulernen.

We cannot display this gallery

Ein 4 Generationen Dorf e.V. für Mitsprache, Programm und Vielfalt

 WATHLINGEN. – Immer häufiger haben es die Vereine und Verbände in der Gemeinde Wathlingen schwer ein attraktives Angebot zu bieten, da ihnen die ehrenamtlichen Kräfte fehlen, häufig aber auch nur noch wenige Mitglieder vorhanden sind. Ein schlechteres Freizeitprogramm führt aber auch zu einem Wohnwertverlust und dies wiederum unmittelbar zu einem Wertverlust der Grundstücke. „Kurzum“, so Bürgermeister Torsten Harms, „wir müssen weiter am Ball bleiben, denn nachdem der 4 Generationen Park schon gut angelaufen ist, gilt es nun den Freizeitwert in der Zukunft zu sichern.“

Ob Kultur, Sport oder Tierzucht – das vielfältige Vereinsleben hat einiges zu bieten und die Einrichtungen der Gemeinde sind dazu hervorragend geeignet. „Um mehr für das Dorf zu tun, positive Aktionen zu starten, benötigen wir Menschen, die bereit sind in ihrer Freizeit Ideen auszuarbeiten und sie auch umzusetzen“, so Harms, der sich vom Kino-, Comedy-, Theaterprogramm, Künstlertreffen, Kinder- und Jugendveranstaltungen und Seminare – nicht nur für Senioren -  alles vorstellen kann.

Um die aktiven Menschen rechtlich abzusichern soll ein gemeinnütziger Verein „4 Generationen Dorf e.V.“ gegründet werden, der dann nicht nur Programme entwickelt, sondern auch für die Vereine und Verbände, aber auch für Bürger Funktionen (etwa Beratungsfunktionen) übernimmt.

IHRE MITARBEIT WÄRE UNS WICHTIG!!!!! HABEN SIE LUST DIE VEREINSGRÜNDUNG MIT VORZUBEREITEN? DANN MELDEN SIE SICH DOCH UNTER  torsten.harms@wathlingen.de.